Donnerstag, 17. April 2014

Lee Stafford - Hair Growth Treatment

Hallo meine Lieben!

Heute gibt es von mir ein neues Format, denn ich möchte heute nur über ein einziges Produkt sprechen. Das ganze wird also eine Art Review, obwohl ich noch nicht ganz so viel zu diesem Produkt sagen kann, da es eher eine Langzeitanwendung braucht!
Alles weitere erfahrt ihr aber im Folgenden. :)


Und zwar geht es in diesem Post um das Hair Growth Treatment von Lee Stafford
Es existiert schon länger glaube ich, da ich es vor einiger Zeit schon mal umschwärmt habe, es mir aber zu teuer war. Es kostet nämlich 9,95€ und enthält 200ml.

Auf den Seiten sind noch ein paar Hinweise zu was das Zeug überhaupt gut is, nämlich zur Unterstützung des Haarwachstums.


Das eine Schildchen kann man "hochklappen" und darunter findet man die Hinweise zur Anwendung in verschiedenen Sprachen.

 

Die Anwendung:

Man soll die Maske nach dem Shampoo (am besten auch aus dieser Reihe) anwenden und 5 Minuten einwirken lassen.
Es wird empfohlen eine Ei-große Menge vom Haaransatz an bis in die Spitzen ein zu massieren.
Danach wascht ihr eure Haare ganz normal mit Conditioner und fertig!

Wiederholt wird das ganze bei jeder Haarwäsche bis ihr einen Effekt bemerkt, ab dann genügt die Anwendung ein Mal in der Woche.

 

Meine Anwendung:

Ich besitze weder das Shampoo, noch die Spülung aus der Serie, da diese auch noch mal jeweils um die 5€ gekostet hätten. Das war mir dann doch zu teuer, weil ich ja nicht wusste, ob es wirklich etwas bewirkt!
Also verwende ich einfach mein Shampoo und meine Spülung wie gewohnt weiter.
Die angegebene Menge empfinde ich als etwas übertrieben, denn ich benötige für meine Haare ca. eine Walnuss-große Portion.
Bei der Einwirkzeit variiere ich auch ziemlich, von 5-10 Minuten habe ich denke ich schon alles ausprobiert.


Hier könnt ihr die Masse etwas genauer sehen. Sie ist gräulich-rosa und ziemlich Flüssig, Bodylotion-ähnlich.
Ich finde das Pöttchen sehr praktisch, weil man bis an den letzten Rest ran kommt und das finde ich bei dem Preis auch wichtig! Wer will schon die Hälfte in einer blöden Tube weg werfen?

Vom Geruch her erinnert sie mich sehr an den angenehmen Frisörprodukt-Geruch und die Haare riechen auch einige Stunden noch danach!

Meine Erfolge:

Dieser Teil ist wahrscheinlich der interessanteste, denn hier möchte ich meine Erfolge auflisten, die die Maske bei mir erzielt hat (ich werde diesen Post immer wieder aktualisieren, wenn sich etwas tut!)
  • 10.04.2014:  47 cm
  • 07.05.2014:  Haare sind auf jeden Fall dicker geworden, aber bei der Länge hat sich bis jetzt noch nichts getan!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Noch Fragen? Dann stell sie!